Kategorie: › Typografie

Buchgestaltung: SO! Bilanz nach 50 Jahren

Buchprojekt SO!

Stellen Sie sich vor: Ein Mann wird 50. Es geht ihm gut, er ist erfolgreich und gut situiert und er blickt auf eben diese 50 Jahre zurück, die mit kleinen und großen Erlebnissen gespickt sind. Anlässlich seines Geburtstages möchte er seinen Freunden und Geschäftspartnern, die ihn durch die Zeit begleitet haben, ein Geschenk machen. Er …

mehr dazu ...

Aktion für ein harmonisches Miteinander

Einfach mal so zwischendurch. In lockerer Runde kam der Gedanke auf, ein Kärtchen zu produzieren, das man in Gesprächsrunden und Diskussionen bei passender Gelegenheit an eine entsprechende Person übergeben kann. Freundlich, aber mit einer derben Botschaft. Dazu sehr ästhetisch gestaltet und in auffälliger Weise produziert: Graupappe im Visitienkartenformat, Hochdruck mit Prägeeffekt und eingefärbtem Kartenrand. Stilvoll, …

mehr dazu ...

Bielefelder Philharmoniker: Musik voll fett ;-)

Das Heftchen mit dem Musikprogramm Musik voll fett für das junge Publikum der Bielefelder Philharmoniker für die Spielzeit 2017/2018 kommt farbig, aber nicht bunt daher. Prägnante Illustrationen aus gerissenen Farbschnipseln, ergänzt durch feine Linien, begleiten die Texte und sorgen für eine heitere Atmosphäre. Die typografische Gestaltung orientiert sich am Klang des Spielzeitheftes, das beierarbeit konzipiert und gestaltet hat. Von …

mehr dazu ...

Plakatserie »Gedachter Raum«

Plakatserie 2D3D

Die unterschiedlichen Strukturen der Plakatserie ergeben sich aus Rechtecken gleicher Größe mit einem Farbverlauf. Je nach Anordnung ist die räumliche Wirkung eine völlig andere.                

mehr dazu ...

Buch: Roland Kündahls Senne – Zeichnungen und Aquarelle

Der Maler Roland Kündahl wurde 1942 in Fulda geboren. Seine zweite Heimat fand er in Bielefeld-Senne. Diese Siedlung ist noch heute bäuerlich geprägt, umgeben von einer außergewöhnlichen Landschaft, die ihren Charakter durch eine Jahrhunderte anhaltende landwirtschaftliche Nutzung erhielt. In den letzten 100 Jahren wurde sie aber durch Besiedlung, Industrie und Straßenbau in erheblichem Maße verändert. So …

mehr dazu ...

TypeFaces – Gesichter aus Schriftzeichen

typefaces cover

Aus dem Zeichenvorrat von Schriften werden Gesichter – TypeFaces. Die typografischen Elemente verändern durch den Kontext ihre Bedeutung, Laute und Satzzeichen wandeln sich zu Bausteinen bildlicher Darstellungen. Freie Arbeiten, angelegt als Posterserie.     typefaces

mehr dazu ...

Kindermusikfestival: Plakat

Unter Kindermusik.de haben sich über 60 Kindermusikerinnen und -musiker sowie Ensembles und Bands aus Deutschland und Österreich zusammengeschlossen. Jedes Jahr gibt es ein mehrtägiges Festival. Das erste Kindermusikfestival dieses Zusammenschlusses fand 2015 in Bielefeld statt und wurde veranstaltet von Jochen Vahle (newtone, Randale) und den Bielefelder Falken. Das Plakat zur Veranstaltung wurde in zwei Ausführungen angelegt: die große mit …

mehr dazu ...

nobilia – Signale einer Unternehmenskultur

Eine Unternehmenspublikation über Herkunft, Gegenwart und Zukunft des Familienunternehmens nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG von Dr. Anne Kitsch, Autorin und Beraterin für Unternehmenskultur. Faszinierende Fotos zeigen das Innenleben des Werks in Verl-Sürenheide, von dem aus Küchenausstattungen ihren Weg in die Welt antreten. Die hochwertige Ausstattung des Buches mit Halbleineneinband, Prägung, rotem Vorsatzpapier und silbergrauem Lesebändchen …

mehr dazu ...

Tun und Praxis: Geschäftsausstattung

Tun und Praxis ist ein Trainings- und Coachingteam, das Unternehmen, Handwerksbetriebe, Bildungsträger und öffentliche Einrichtungen in den komplexen Prozessen der Personal- und Organisationsentwicklung begleitet und unterstützt. Der augenfällige Name sollte im Mittelpunkt des Firmenauftritts stehen. Was einst in Zeiten des jungen startups mit einer einfachen Wortmarkenentwicklung begann, ist jetzt ein starkes Erscheinungsbild mit frischem Charakter geworden. Die …

mehr dazu ...

Verlag Wilhelm Fink : Typografie für eine Essay-Reihe

Wilhelm Fink : Essays ist eine kleine, feine Buchreihe vom Verlag Wilhelm Fink in Paderborn. Außen: tiefes Schwarz, Sonderfarben, Spotlackierung – einfache, aber eindrucksvolle Mittel sorgen für den eigenständigen Seriencharakter. Innen: Lesefreundliche, effiziente Typografie, die den Strukturen der verschiedenartigen Texte gerecht wird. Auf dem Titel eine vignettenhafte Illustration in der Leitfarbe des jeweiligen Bändchens. Eine Kooperation mit Martin Mellen.    …

mehr dazu ...